Peter Voellmy - Nachtwächter von Aarau und Bänkelsänger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Kurztext zu den Konzerten

Bänkelsänger

Unsere alten, vergessenen Lieder
Bei den Auftritten von Peter Voellmy in seinem 200-jährigen Bänkelsängermantel und dem Dreispitz werden Erinnerungen an alte Zeiten wach.
Im ersten Teil singt er Reisläuferlieder (Im Rosegarte z'Mailand, Ach Mueter, liebi Mueter, Im Aargau sind zwöi Liebi, De root Schwyzer etc.) und beschreibt das Leben der jungen Männer, die voller Mut und Tatendrang in fremde Kriegsdienste zogen. Danach gibt es Raubrittertexte (Der Herr von Falkenstein, Es gitt kes verdriesslichers Läbe) und dazu noch einige derbe Wirtshauslieder und Lieder über die Auswanderung nach Amerika. Zum Abschluss des Programms präsentiert er weitere Lieder, bei denen das Publikum gerne mitsingen kann. (Gilberte Courgenay, Meiteli wenn de wottsch go tanze etc.)
Sie sind zu diesem unterhaltsamen Konzert herzlich eingeladen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü